Little Edith & Jessica

Unsere Adoptivkinder Little Edith und Jessica

Little Edith wurde 2005 von ihrer Mutter Esther bei uns in Kissi geboren. Esther war eine unserer ersten Schülerinnen. Sie war 15 Jahre alt und kam schon schwanger zu uns.
„Little Edith“ war von Beginn an „unser“ Kind. Sie war bei allem dabei, auch im Unterricht. Leider verschwand Esther mit ihr, als sie acht Monate alt war nach Accra und lebte dort auf der Straße.
Als wir sie nach 1½ Jahren wiederfanden, war Edith extrem unterernährt, unterentwickelt und schwer traumatisiert. Wir versuchten ihr im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen, aber in Ghana gibt es kaum Therapeuten bzw gute Therapieeinrichtungen. Edith hat vor drei Jahren Epilepsie entwickelt und auch mit dieser Krankheit geht Ghana sehr rückständig um. Kranke werden nicht eingestellt, sondern sie bekommt einfach die Tabletten und keiner weiß, ob es das ist, was sie braucht.

Little Edith

Jessica

 

 

 

 

 

 

Inzwischen ist sie zwölf Jahre alt. Sie hat noch eine neunjährige Schwester, Jessica, die auch bei uns lebt. Die Mutter war damals nicht in der Lage, ihre Kinder zu versorgen und so wurden die Kinder von Baobab adoptiert. Madam Hannah ist ihre Pflegemutter.

Edith braucht dringend Therapie. Je älter sie wird, desto mehr entwickelt sie sich als Einzelgängerin und es ist sehr schwer, sie wirklich zu erreichen. Wir haben an der Universität die Child Development Foundation gefunden, wo auch Therapeuten ausgebildet werden. Da bekommt sie nun Therapiestunden und wir hoffen, dass wir sie kompetent begleiten können auf dem Weg zum Erwachsenwerden.

Beide Mädchen gehen in eine gute Schule und wir hoffen, dass wir es schaffen, sie bis zum Erwachsenenalter so weit zu stärken, dass sie einen Beruf erlernen und ein selbstbestimmtes Leben führen können.